Konferenztischanlage Palette

 

Design: Karlheinz Rubner

Massiv. Reduziert. Genial variabel..

 

Ein Konfernztisch wie für die Ewigkeit: Eine massive Platte, die auf vier säulenartigen, kantenbündigen Tischbeinen ruht. Wie kaum ein anderes Konferenz-Tischprogramm steht Palette für den modernen Archetyp eines Tisches. Der schwarz abgesetzte obere Tischbeinabschluss und der vollflächige Stellgleiter stehen dabei für höchste ästhetische und funktionale Perfektion.

Und doch kann der Konferenztisch Palette mehr: Mit einem Griff lässt sich das Bein entriegeln und versetzen, um eine weitere Platte aufzunehmen. So werden Tischanlagen gebildet, erweitert oder geteilt, ganz wie es Raumnutzung, Methodik und Teilnehmerzahl erfordern – vom Einzeltisch über den Doppelarbeitsplatz bis zur Konferenzanlage.

Die biegesteifen Spanstäbchenplatten brauchen keine Zargenrahmen. Das schafft nicht nur viel Beinfreiheit, sondern die aktuell nicht benötigten Tischplatten lassen sich wie Paletten platzsparend stapeln. Und: Das geniale Konstruktionsprinzip erlaubt über die seriellen Plattenformate hinaus die kundenindividuelle Anfertigung von maßgeschneiderten Tischanlagen – inklusive der Integration modernster Multimediatechnik.

 

Vom Tischsystem zur Tischanlage

In Addition

Aus einem Palette Einzeltisch können Sie mit wenigen Handgriffen repräsentative Konferenztischgruppen aufbauen - gerade Reihen ebenso wie ovale, runde oder U-förmige Konferenztischanlagen. Erweiterungselemente werden einfach auf den versetzbaren Tischbeinen aufgesteckt.

Der Clou: Die Zahl der Tischbeine bleibt auf ein Minimum beschränkt. Eine Tischplatte, vier Beine; zwei Tischplatten, sechs Beine etc. Und Sie können zwischen quadratischen und runden Tischbeinen wählen. Die einfachsten Ideen sind eben oft die besten: Deshalb haben wir uns das Palette Stecksystem auch patentieren lassen.

 

Eine Palette Tischanlage beziehen: 

einen Händler finden        direkter Email-Kontakt 

 

Video:

 
Der symbolhafte Charakter eines Konferenzraums als das „Allerheiligste“ eines Unternehmens führt oft zu Grundrissen und Ausstattungskonzepten, die mit Standardlösungen nur unzureichend einzurichten sind. Das geniale Palette-Prinzip eröffnet die Möglichkeit, dafür maßgeschneiderte Tischanlagen zu planen, die in Form und Ausstattung auf spezifische Anforderungen abgestimmt sind: Quadratische, rechteckige oder runde Tischbeine, gerade, ballige oder gefaste Tischkanten, vielfältige Oberflächen und individuell berechnete Formate und Formen lassen kaum Wünsche offen – inklusive der Integration modernster Medientechnik. Wilkhahn youtube channel

Impressionen/Anwendungsbeispiele

 

Drehstühle:
Programm 21 - FS-Linie
Modellnummer: 211/8
Design: Klaus Franck, Werner Sauer
Material: Stoff grau
Gestell: Aluminium glanzverchromt

Tische:
Programm 640 - Palette
Design: Karlheinz Rubner
Oberfläche: Furnier
Gestell: Aluminium natur eloxiert

Programm 180 - Neos
Modellnummer: 181/71
Design: wiege
Material: Stoff grün
Gestell: Aluminium poliert

Programm 640 - Palette
Design: Karlheinz Rubner
Oberfläche: weiß lackiert
Gestell: Aluminium natur eloxiert

Programm 240 - Sito
Modellnummer: 241/3
Design: wiege
Material: Sitz- und Rückenpolster rot
Gestell: glanzverchromt

Programm 640 - Palette
Design: Karlheinz Rubner
Oberfläche: furniert
Gestell: Aluminium natur eloxiert


Stühle:
Programm 361 - Ceno
Modellnummer: 361/5 (ohne Armlehnen) und 361/6 (mit Armlehnen)
Design: Läufer + Keichel
Material: Stoff Kvadrat Remix 233 beige
Gestell: glanzverchromt

Tisch:
Programm 640 - Palette
Design: Karlheinz Rubner
Oberfläche: homogen hergestelltes Echtholzfurnier Mocca, querfurniert, Plattenkante gerade
Gestell: Tischbeine schwarz beschichtet
Maße: je 150 x 100 cm, Plattenstärke 40 mm

 

Preise und Auszeichnungen

 
Prix Design Suisse Prix Design Suisse

Palette lässt sich gut kombinieren mit

 

ON