Logon Tische und Konferenzanlagen

Designer: Andreas Störiko

Geometrie der Ästhetik: Logon Systemtische können in drei Tischtiefen durch Zwischen- und Eckelemente zu schier endlosen Tischanlagen fest verkettet werden. Dabei sind der Formenvielfalt fast keine Grenzen gesetzt. Das System erlaubt U-förmige, rechtwinklige, offene oder geschlossene Anlagen, je nachdem ob Sie Teamsitzungen, Seminare oder Pressekonferenzen abhalten möchten. Auch Beinfreiheit gibt es genug: Die Standrohre der Tischbeinkonstruktion sind innen liegend und in der Verkettung wird immer nur ein Tischfuß benötigt. Als Einzeltisch gibt es Logon auch mit Rollen. So oder so: Der elegante, filigrane Tisch mit dem charakteristischen T-Fuß und dem markanten Kantenprofil ist ein optisches Glanzstück für jeden Raum.

Video: