Stitz2. Steh-Sitz-Hilfe

Programm 20 - Design: ProduktEntwicklung Roericht (PER), 1992

Der Stitz 2 animiert zu einer bewegten Haltung zwischen Stehen und Sitzen. Dabei wird der Einbeiner nicht „besessen“, sondern schräg gegen das Gesäß geklemmt. Die runde Sitzfläche lässt sich intuitiv in der Höhe  einstellen, um den Stützwinkel zu verändern. Eine Studie des Zentrums für Gesundheit an der Deutschen Sporthochschule Köln beweist: Der Stitz aktiviert die Stoffwechselfunktionen, verbessert den Gleichgewichtssinn und fordert die Muskulatur, ohne sie übermäßig zu beanspruchen. Auf die denkbar einfachste  Form reduziert überzeugt die Design-Ikone im Büro oder im Atelier, in der Praxis oder beim Vortrag am Stehpult.