Occo Stuhl

Programm 222, Design: Jehs & Laub

Attraktive Vielfalt aus einem Guss

Mit Occo haben die Designer Markus Jehs und Jürgen Laub für Wilkhahn ein

Stuhl- und Tischprogramm entworfen, das nicht nur perfekt aufeinander abgestimmt ist, sondern auch große Einsatzbreite und enorme Gestaltungsvielfalt mit einer wiedererkennbaren Formensprache verbindet. Durch die besondere Geometrie der Aussparung in der Rücken- und Seitenpartie wird die Stapelfähigkeit erreicht (in Verbindung mit dem verchromten vierbeinigen Metallgestell) und zudem ein hoher Sitzkomfort erzielt. Denn während die Sitzpartie eine hohe Steifigkeit aufweist, ist der Rücken durch seine Form und durch den Verlauf der Materialstärken ausgesprochen flexibel.

 

Die charakteristische Ausbildung der Sitz-Rückenschale bildet gleichzeitig

das visuelle Superzeichen, das durch die Buchstaben des Namens Occo ausgedrückt wird: In der Frontal- und Rückansicht dominiert die O-förmige Anmutung, im Profil dagegen scheinen die Linienführungen jeweils ein C zu beschreiben. Vier Gestelle, drei Polstervarianten und sechs Schalenfarben bilden 72 Modellvarianten, die Antworten auf nahezu alle funktionalen und gestalterischen Anforderungen bieten.

Downloads

Downloads